Samstag, 11. Mai 2013

Rezept für Mandarinen-Schmand Kuchen


Morgen ist ja Muttertag und vielleicht wollte ihr euren Müttern ja eine Freude mit einem selbstgebackenem Kuchen machen?
Oder findet ihr diesen Tag genauso unsinnig wie ich und backt den Kuchen einfach für euch selber!? ;-)
Ich liebe meine Mama jeden Tag und wenn ich ihr an einem der 364 anderen Tagen im Jahr eine Freude mache hat dass, meiner Meinung nach, vieeeeeel mehr Wert als nach dem Motto: Heute ist Muttertag da müssen wir was machen!
Hach ja ich kann so hart sein xD

Dieser Kuchen gehört mit zu meinen allerliebsten Lieblingskuchen überhaupt!!!

 Zutaten:


Teig
75g weiche Butter
75g Zucker
150g Mehl
1 Ei
1 TL Backpulver

Masse
1/2 Liter Milch
2x Tüten Vanillepuddingpulver
3 Becher Schmand (a 200g)
200g Zucker + 4 EL
1 große Dose Mandarinen ODER 3 kleine Dosen (abtropfen lassen)

Belag
2 kleine Dosen Mandarinen (Saft auffangen!)
1 Tütchen Tortenguss klar



Und so gelingt der Kuchen:

Butter, Zucker und Ei verrühren bis sich der Zucker einigermaßen aufgelöst hat.
Mehl und Backpulver mischen und zu dem flüssigen Teil geben. Am einfachsten knetet man den Teig nun mit den Händen weiter. Wenn ihr eine homogene Masse habt, packt den Klumpen in Klarsichtfolie für mind. eine halbe Stunde in den Kühlschrank.
Eine Springform fetten und den Teig darin ausbreiten. Ich fange von der Mitte an und ziehe dann einen Rand hoch! Guck das es einigermaßen gleich dick ist und nicht an einer Stelle total dünn und woanders ganz dünn.
(Mein Teig war sehr weich, deswegen habe ich meine Hände etwas bemehlt und danach die Form mit dem Teig drin nochmal in den Kühlschrank gepackt)


Während der Teig im Kühlschrank ist könnt ihr die Masse zubereiten.
Als erstes kocht ihr dafür die beiden Tüten Vanillepuddingpulver nach Packungsanweisung mit dem halben Liter Milch auf.
Ich fülle den Pudding danach in eine andere Schüssel damit er schneller abkühlt.
Zwischendurch den Pudding immer durchrühren damit keine Haut entsteht und er schneller abkühlt.
In einer Schüssel vermengt ihr nun die Becher Schmand mit dem Zucker und fügt den, nicht mehr ganz so heißen, Pudding und die abgetropften Mandarinen hinzu.
Alles gut vermengen und dann in die Form geben und gleichmäßig verteilen.



Dann kommt der Kuchen auf mittlerer Schiene bei 160° Umluft für 75min. in den vorgeheizten Backofen!
Wenn der Kuchen oben anfängt dunkel zu werden einfach eine kleine Haube aus Alufolie basteln und drüber legen =)
 
 So sieht er dann fertig gebacken aus!

Entweder ihr lasst euren Kuchen so, oder ihr belegt ihn noch mit Mandarinen(so wie ich). Allerdings erst wenn der Kuchen etwas ausgekühlt ist.
Dazu braucht ihr 2 kleine Dosen Mandarinen (damit ihr auch genug schöne habt) die ihr abtropfen lasst ABER den Saft unbedingt auffangen!
Wie ihr die Mandarinen auf den Kuchen legt ist natürlich eure Sache, bei mir sah es so aus:
.

Aus dem Saft der Mandarinen und gegebenenfalls etwas Wasser(wie es eben auf der Tüte draufsteht)bereitet ihr das Tütchen mit Tortenguss zu und verteilt die Masse über den Mandarinen

Ich finde es ist ein toller Sommerkuchen. Leicht und frisch...




Ich mag den Kuchen wirklich sehr, sehr gerne und er ist auch gar nicht schwer zu zubereiten =)


Was ist euer Lieblingskuchen? Wie gefällt euch das Rezept?



P.S.: Falls ihr euch das trotzdem nicht zutraut oder es noch schneller und einfacher gehen soll, kann ich euch sehr die Backmischung von Dr. Oetker ans Herz legen. Heißt genauso, geht super schnell und schmeckt auch ganz gut! Aber selber backen ist natürlich toller ;-)

Kommentare:

  1. Ich finde es toll, dass du es so siehst. Bin auch der gleichen Meinung ! Meine Mami liebe ich auch über alles, und nicht nur am Muttertag. :D

    Der Kuchen sieht ja so wahnsinnig lecker aus! Muss mir mal die Rezepte aufbewahren, wird noch unbedingt auch in meinem Haus gebacken. *lach*

    ♥ liebst, A.

    AntwortenLöschen
  2. mhm.. der sieht ja lecker aus ♥

    AntwortenLöschen
  3. *_____* Sieht echt lecker aus!!
    Ich finds gut dass du auch Rezepte postest udn nicht immer über Kosmetik sowie alle ;)
    LG Jenny
    www.Jennas-mind.blogspot.de
    Schau doch mal vorbei! :)

    AntwortenLöschen
  4. hunger^^<3
    xxxx
    toller header<333

    AntwortenLöschen
  5. tolle Idee, werd ich bei Gelegenheit ausprobieren! ♥♥♥ S

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...