Mittwoch, 23. April 2014

Review - Syoss Mixing Colors "sattes Kupfer"


Seit einigen Monaten bin ich als Rotschopf unterwegs und nicht mehr Blond. Ich mochte meine blonden Haare, aber irgendwie wollte ich immer mal mutig sein und was anderes ausprobieren.
Ich habe den Schritt nie bereut und in den letzten Monaten einige unterschiedliche Varianten ausprobiert.
Es ist allerdings immer ehr was in Richtung Kupfer und nicht so sehr rötlich.
Doch ich habe das Problem dass sich Farben bei mir sehr, sehr schnell rauswaschen. Das ist nicht nur nervig, sondern auch sehr teuer wenn man regelmäßig zum Frisör muss.

Jedenfalls muss ich diesen Monat etwas sparen und habe beschlossen mir mal selber die Haare zu färben.
Nachdem ich ne Weile bei dm das Regal mit den Farben studiert habe, habe ich mich für die Farbe "Sattes Kupfer" von Syoss entschieden.
Eigentlich bin ich kein Fan dieser Marke, aber diese Farbe hat mich am meisten angesprochen.

Weil meine Haare lang sind habe ich 2 Packungen für je 3,75€ mitgenommen!

Review, Erfahrung, Test


Die Farbe "sattes Kupfer" ist (laut Packung) neu auf dem Markt und soll durch einen satten Basis Ton und einem intensivierenden Leuchtkraft Booster eine Multidimensionale Farbe und intensive Leuchtkraft ergeben.
Man mischt die 2 Nuancen erst vorher zusammen und trägt die Farbe dann mit der üblichen Flasche auf.

Ich hatte mir extra einen Pinsel gekauft, aber das hat gar nicht funktioniert. Lag allerdings nicht an der Farbe, sondern an mir!

Syoss "sattes Kupfer" tropft nicht, verläuft nicht und ließ sich auch sonst gut auftragen und verteilen! Von der Haut ging die Farbe hinterher auch gut wieder ab und das Ergebnis ist sehr schön gleichmäßig geworden.
(Davor hatte ich ja ein bisschen Angst!)


Ich muss dazu sagen dass ich mir niemals alleine die Haare färben könnte.
Grade bei so langen Haaren ist es immer hilfreich wenn eine 2. Person dabei ist, die besser sehen kann ob man auch wirklich alle Haare erwischt hat. Mein Freund hat mir zum Glück super geholfen.
Mag sein dass es mit ein bisschen Übung irgendwann auch alleine geht, aber grade als Anfänger sollte man sowas nicht alleine machen!

Diese Farbe enthält allerdings Ammoniak und ich war ab und zu kurz vorm ersticken... geht für mich nur mit offenem Fenster! Es gibt auch Farben ohne - aber wie schon gesagt - hier zählte für mich einzig die Farbe an sich.

Nach der Einwirkzeit habe ich die Haare erst mit Wasser ausgespült, dann mit Shampoo und dann meine Balea Spülung großzügig in den Haaren verteilt.
Bei der Farbe ist auch eine Spülung dabei, allerdings benutze ich lieber mein eigenes Shampoo.
Danach waren meine Haare sehr schön weich und ließen sich auch gut kämmen.

Wie die Farbe sich auswäscht und vorallem wie schnell kann ich natürlich noch nicht sagen - reiche es aber gerne nach!
Wenn es gut läuft werde ich ab jetzt öfter selber färben!

Die Vorher-Nachher Fotos zeigen(trotz Nachmittagslicht) ganz gut den Vergleich!
Vorher waren die Haare natürlich schon noch Kupfer , aber sehr ausgewaschen und langweilig!




Färbt ihr eure Haare auch selber? Habt ihr Erfahrung mit den Syoss Farben? Was sagt ihr zu dem Ergebnis?




Freitag, 18. April 2014

Rezept für Hackfleisch-Lauch Suppe


Heute gibt es mal wieder ein Rezept für euch.
Die Jahreszeit ist natürlich nicht prädestiniert für heiße Suppen, aber im Moment schwächelt das Wetter ja wieder ein bisschen und es ist teilweise richtig kalt und ungemütlich!
Und die Suppe ist so lecker das ich sie eh das ganze Jahr essen will...
Wie das bei Suppen meistens so ist, schmeckt sie am nächsten Tag natürlich fast noch besser ;-)

Es ist eine "leichtere" Form einer Käse-Lauch Suppe!

Hackfleisch


 Zutaten:

2 große Stangen Lauch (750g Packung)
500g Hackfleisch
4-5 Möhren
1,5l Brühe
200ml Sahne
1 Packung Schmelzkäse(ich nehme light)
Gewürze (Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika)




 Zubereitung:

Bratet das Hackfleisch kräftig an, wenn ihr mögt könnt ihr es etwas würzen.

Der Lauch wird oben und unten abgeschnitten, dann ritze ich ihn längst ein und wasche ihn gründlich. Dann halbiere ich die Stangen, aber lasse unten ein Stück zusammen damit er nicht auseinander fällt. So lassen sich einfacher Streifen schneiden.

Jetzt die Möhren schälen und in kleine Würfel/Scheiben schneiden.

In einen Topf etwas von der Brühe geben und die Möhren darin andünsten. Nach einer Weile den Lauch dazugeben und alles zusammen dünsten.

Nun gebt ihr den Rest der Brühe, die Sahne und die Gewürze dazu und lasst alles etwas köcheln bzw. einreduzieren.

Dann könnt ihr den Schmelzkäse und das gebratene Hackfleisch dazu geben und die Suppe ziehen lassen(nicht mehr kochen).

Fertig!


Normalerweise macht man sie Suppe ehr mit Champingons, statt mit Möhren. Allerdings vertrage ich die Pilze nicht so gut und mit Möhren habe ich eine sehr leckere Alternative gefunden.
Ihr könnt natürlich auch anderes Gemüse probieren oder das Hackfleisch, für eine vegetarische Variante, weglassen.

Dazu kann man auch gut etwas Baguette essen!


Natürlich ist diese Suppe kein Diät Gericht, aber da man die Suppe normalerweise mit 5x so viel Käse und Sahne macht, ist dies eine leichtere Variante!



Esst ihr auch so gerne Suppen? Was ist eure Lieblingssuppe?




Dienstag, 15. April 2014

dm Lieblinge März+April


Heute zeige ich euch (in gekürzter Fassung) meine letzten beiden dm Lieblinge. Für das nächste Abo bin ich ja nun gesperrt, aber ihr habt schon in den nächsten Tagen wieder die Gelegenheit euch für das neue Abo zu bewerben. Nicht verpassen!!!



März Lieblinge:


Nivea In-Dusche Kakao+Milch - 3,45€
Gillette Venus+Olaz Rasierer - 11,95€
p2 All Light UV-Set (Unter+Überlack + Farblack) - 11,85€
Garnier Ultra Lift Complete Beauty - 10,95€
Dove Deo - 1,85€
Balea Professional Beautiful Long Shampoo - 1,45€

Gesamtwert der Box: 41,50!!!

Unfassbar oder? Alleine der Rasierer und das p2 UV Set sind total genial! Das Balea Shampoo riecht total toll - ich weiß nur nicht wonach!?
Eine super Box!




April Lieblinge:


Sundance Transparentes Sonnenspray LSF 20 - 3,95€
Balea Warmwachs Roll-on - 4,95€
febreze Set+Refresh sleep serenity Nachttisch Duftdepot - 3,95€
Compeed Blastenpflaster - 4,45€
Signal Expert Protection Brilliant White - 2,55€

Gesamtwert der Box: 19,85€

Für mich leider eine Flop Box! Bei Sonnencreme brauche ich LSF 50+, wachsen ist so gar nicht meins, ich hasse Lavendel (und ich würde mir niemals so eine Chemie Bombe ans Bett stellen!!!) und über die Zahnpasta muss ich wohl nicht viel sagen oder!? Die Compeed Pflaster gefallen mir allerdings.
Natürlich gibt es auch Leute für die diese Box der Knaller ist, aber jeder ist eben anders!



Ich habe mich trotzdem über alle Boxen gefreut und die Produkte die ich nicht selber benutzen möchte, werden trotzdem ihre Abnehmer finden!



Was sagt ihr zu den Produkten? Möchtet ihr zu einem bestimmten Produkt etwas genaueres Wissen?




Montag, 7. April 2014

dm-Marken Academy Beauty in Frankfurt!


Am 28.3.2014 war es endlich wieder so weit. Ich fuhr nach Frankfurt um am 2. Workshop der dm-Marken Academy Beauty teilzunehmen.
Jennifer, Jill, Elisabeth und ich kamen so gegen halb 3 im Hotel "The Pure" an, brachten die Koffer auf unsere Zimmer und erkundeten dann erstmal ein bisschen die Stadt! Ich fand Frankfurt wahnsinnig voll/überfüllt... ist das immer so?

Abends trafen wir dann auch die andern Teilnehmer und die lieben dm'ler in der Lobby und fuhren zum gemeinsamen Abendessen ins Mongos! Das ist eine Kette die es in mehreren Deutschen Städten gibt und die dafür bekannt ist, spezielle Fleischsorten anzubieten.
Für uns gab es ein wahnsinnig tolles Menü: erst einen leckeren Cocktail, dann eine Suppe, anschließend durften wir so oft wir wollten zum "Buffet" gehen und dann gab es noch eine rieeeesen Nachtisch Platte. Oh man, es war so unfassbar lecker! Für den Hauptgang sucht man sich immer eine Soße aus, dann nimmt man sich ein Schälchen und packt dort rein was man mag(Gemüse, Nudeln, Reis, Fisch, Fleisch), dann wird alles frisch für einen gebraten und wieder an den Platz gebracht. Ich fand es wirklich super toll und sehr lecker!

*
*

*

~~~

Mein Hotelzimmer im "The Pure" war klein, aber ganz schön und ich konnte super schlafen (wenn auch zu kurz).

~~~

Um halb zehn am nächsten Morgen standen wir alle startklar in der Lobby und wurden dann mit den Taxis nach Offenbach zu Heyne Fabrik gefahren. Dort ist, unter anderem, die Agentur kh Design zu Hause, die für dm arbeitet und die mit uns den Tag gestalten wollte. Die Geschäftsführerin, Simone Wössner, war auch auf dem Barcamp in Düsseldorf und hatte dort einen Vortrag gehalten(falls sich jemand von euch erinnert)

*
Nach einer herzlichen Begrüßung ging es auch direkt los.
Wir hörten in einem Vortrag welche Trends es beim Produktdesign grade so gibt, z.B. das "Streaming 2.0" steht für die Bequemlichkeit und den Zeitmangel der Verbraucher. Viele wollen nicht mehr bummeln gehen, alles muss schnell und vorallem sofort verfügbar sein. CD´s werden kaum noch gekauft, die Lieder werden einfach runtergeladen. Man kann sogar Öl im Abo bestellen und es sich alle 2 Wochen schicken lassen....
Grade durch das Internet kann man immer up-to-date sein und direkt die neusten Trends zu sich nach Hause bestellen. QR-Codes sind z.B. auch eine Möglichkeit die immer mehr Hersteller nutzen.

Ein weiterer Trend ist das "Downgrading": dabei geht es darum Produkte z.B. übersichtlicher, schlichter und auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit zu gestalten. Wenn man sich anguckt wie immer mehr auf Bio oder vegane Ernährung geachtete wird, oder unter welchen Bedingungen Produkte hergestellt werden, dann versteht ihr vll. besser was damit auch gemeint ist: eine Art "Back to the roots".

Außerdem gibt es noch "die neue Ehrlichkeit". Hierbei geht es z.B darum dass den Verbraucher immer mehr interessiert woher die Produkte, bzw. die Inhaltsstoffe kommen. Der Verbraucher ist nach einigen Skandalen verunsichert und Mogelpackungen tragen nicht zum Vertrauen zu den Herstellern bei. Außerdem werden Probleme/Skandale durch das Internet heutzutage schneller bekannt und verbreitet.
Dann wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und mussten uns auf eins der Produkte einigen und was wir damit machen wollen. Wir entschieden uns für den Haarturban, in Kombination mit dem Trend "Streaming 2.0".

Dann arbeiteten wir mit der Technik der "Assoziativen Wort-Bild-Kopplung" 
Das hat viel mit Brainstorming zu tun und mit neuen Ideen zum Produkt - in unserem Fall bezogen auf das Thema Bequemlichkeit und Zeitersparnis usw...

Am Nachmittag tauschten die Gruppen den "Gruppenleiter" und wir suchten uns ein anderes Produkt aus und arbeiteten mit den sogenannten "Clicking Fragen" daran. Dabei stellt man sich verrückte Fragen wie: Welche Rolle wäre dieses Produkt in einem Kinofilm, oder : Was sollte dieses Produkt NICHT können....
Das alles soll dabei helfen neue Ideen zu entwickeln und sich klar zu werden wie man das Produkt vll. vermarkten kann o.ä.(Werbung)! Das ist allerdings nur der erste Schritt und danach folgen noch viele weiter bis ein Produkt im Laden steht.

*
Es war sehr spannend mal diesen Teil der Produktionskette kennen zu lernen.
Die Leute von kh Design waren auch total nett und auch wirklich interessiert und voll bei der Sache. Wir hatten nicht einen Moment das Gefühl "wir wären eh nur unwichtige Blogger"! Vielen Dank für den lehrreichen Tag!

~~~

Zwischen diesen Gruppenarbeiten gab es natürlich noch Mittagessen und wie nicht anders zu erwarten wurde uns ordentlich was geboten...
*
*

~~~


 *
 zwei sooo tolle Menschen! Links Julia von lila lummerland und rechts Julia von dm =)



~~~

Dann wurde es kreativ! Ihr kennt doch bestimmt alle die Produkt Bilder von zerkrümelten Lidschatten und zermatschten Lippenstiften, die aber total schön gemacht sind!? Sowas durften wir auch machen! Es gab einen großen Tisch mit vielen Produkten und Plexiglasscheiben zum drauf austoben! Dabei sind wirklich tolle Dinge entstanden und Johannes, unser Fotograf, hat Tipps gegeben wie man sowas am Besten in Szene setzt.
*
*

Ehmmmmmm ja.... mir liegt sowas künstlerisches jetzt nicht so unbedingt und ein bisschen hat mir auch das Herz geblutet die ganzen schönen Sachen zu zerstören, aber ich habe dann doch einige Sachen auf die Scheibe gebracht und soooo grausam sieht es auch nicht aus, oder!?

Allerdings hab ich mein "Kunstwerk" nicht Profimäßig beim Johannes ablichten lassen, dafür war die Zeit einfach zu knapp.


~~~











Dann gab es noch einen weiteren wichtigen Punkt auf der Agenda - nämlich der Geburtstag von Lisa-Marie! Es gab sogar eine Torte, abgestimmt auf ihr Blog Design. Wir Teilnehmer haben uns es auch nicht nehmen lassen ein bisschen was zusammen zu legen und dm hat sich natürlich auch nicht lumpen lassen ;-) Ich hab der Lisa dann noch eine selbstgebaute Backmischung für Cookies mitgebracht.














                                                                                                                   *

~~~

Als wir schon dachten - mehr kann doch jetzt nicht mehr kommen - gab es 2 grandiose Überraschungen!
Die 1. wurde uns in Form unseres selbst designten Duschgels aus dem ersten Workshop überreicht. Jeder bekam das passende zu seiner Gruppe von damals und wir bekamen auch gezeigt wie unsere Duschgele entstanden sind(mit Hilfe von kh Design)!
Das fanden wir schon wahnsinnig toll und haben uns sehr gefreut!
*



*Hier*
kommt ihr nochmal zum Bericht vom ersten Workshop, wo ich auch von der Entstehung des Duschgels berichte!



Doch dann folgte schon die 2. Überraschung: Es wurde uns eröffnet das wir im Juli zum 3. Workshop nicht nur einfach so nach Berlin fahren, sonder tatsächlich auf die Fashion Week gehen werden! 
FASHION WEEEEEEEK!
Ist das der Wahnsinn??? Ich bin jetzt nicht so wirklich Mode begeistert, aber wer kann schon sagen er war mal auf der Fahsion Week? ;-) Es wird bestimmt total cool das mal mitzuerleben, und alle sind schon in Panik was sie nur anziehen sollen!
*
















Und jetzt alle: FAAAAAASHIONNNN WEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEK!!!!!*

Dann waren die zwei wunderschönen Tage leider schon wieder vorbei und wir stiegen alle in unsere Züge und fuhren nach Hause....
Bevor wir gingen bekam natürlich wieder jeder eine tolle Goodiebag in die Hand gedrückt! Wirklich schöne Produkte dabei - Vielen Dank dafür!







Die(meisten) Fotos (achtet auf das *) hat wieder der super liebe Johannes Dreuw gemacht. Lieben Dank dafür!


Es war sooooo toll alle wieder zu sehen und ich kann es kaum abwarten das endlich Juli ist! Wobei dass dann der letzte Workshop ist und das macht mich auch etwas traurig =/


Vielen Dank an das dm Team und kh Design für diesen wundervollen Tag!!!




Was sagt ihr zu diesen tollen Überraschungen und zum Programm?






Hier kommen natürlich die Verlinkungen zu den Beiträgen der anderen Teilnehmer:


Lila von Twice As MuchBericht
Palmira von Beauty Palmira 
Jennifer von Purrrfekt - Bericht 
Conny von MakeUpBeautyBericht 1, Bericht 2 
Julia von lila lummerlandBericht

Das dm-Team  hat auch einen Bericht geschrieben! Super toll! – Bericht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...