Donnerstag, 4. Juni 2015

Obstkuchen mit Pudding und Streuseln - Rhabarber Edition


Ich habe noch nie was mit Rhabarber gemacht! Eigentlich war ich mir auch nicht so richtig sicher wie gerne ich den überhaupt mag - sauer ist nicht so mein Ding!
Aber dann waren wir eingeladen und ich wollte einen Kuchen mitbringen und kam auf die glorreiche Idee, ich könnte doch mal was mit Rhabarber machen... ehm ja! Weiß der Henker wie ich darauf gekommen bin aber gesagt, getan!

Wer aber keinen Rhabarber mag, oder lieber was mit Kirschen, Himbeeren, Pflaumen, Birnen(das ist dann die Herbst Edition) oder sonst irgendeinem Obst machen möchte - ist hier trotzdem Gold richtig!
Man kann nämlich drauf hauen was man will und wie man lustig ist!
Wer denkt Obst ist nur was für Ökos lässt es einfach weg - geht auch!



Ich jedenfalls habe mich für Rhabarber entschieden und es nicht bereut! Dem Rhabarber die Fäden abziehen, dann in Stücke schneiden mit ein bisschen Zucker vermengen und auf den Pudding geben. Man braucht ihn nicht vorher einkochen oder sonst was! Easy peasy!



Jetzt zum Rezept für alle:


Teig:
75g Butter
75g Zucker
150g Mehl
1 Ei
1 TL Backpulver 

Füllung:
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
500ml Milch
40g Zucker

Streusel:
100g Mehl
60g Butter
50g Zucker


Obst eurer Wahl


Ofen vorheizen! 180° Ober/Unterhitze

1. einen Mürbeteig aus den oben genannten Zutaten herstellen(immer mit den Händen) und dann in eine gefettete Springform drücken und einen Rand formen

2. für die Füllung kocht ihr einen ganz normalen Pudding, wie es geht steht hinten auf der Packung drauf. Dann den Pudding etwas abkühlen lassen - öfter mal umrühren hilft

3. in einer Schüssel bereitet ihr schon mal die Streusel vor - alle Zutaten mit den Händen vermischen bis Streusel entstehen

4. jetzt alles zusammen fügen. Den Pudding auf den Teig und etwas glatt streichen, darauf dann das Obst locker verteilen und nicht unterrühren sondern wirklich nur oben drauf verteilen, und zum Schluss die Streusel drüber streuseln.

5. bei 180° Ober/Unterhitze braucht der Kuchen ca. 45 min

extra Tipp: den Kuchen gut abkühlen lassen, am Besten in der Form. Durch den Pudding ist der Kuchen zunächst etwas instabil, wird aber durchs erkalten fester


Ich liebe diese Kombination mit Pudding und den knusprigen Streuseln!
Und der Kuchen ist so flexibel  - der geht echt immer! Außerdem verhindert der Pudding dass das Obst den Boden so durchsuppt.

Kann ich also jedem nur empfehlen mal nach zu backen, schmeckt bestimmt auch super draußen auf der Picknickdecke oder am See.





Wie steht ihr zu Pudding und Streuseln? Habt ihr Erfahrung mit Rhabarber?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...